Blogparade 52 Wochen – 52 Buchfragen (Frage 3)

Hallo ihr Lieben,

heute kommen wir zu Frage drei der Blogparade:

Nenne ein Buch aus deiner Kindheit.

Uh, ich finde es ganz schön schwer, mich auf ein Buch zu beschränken. Aber dann nenne ich „Der Tag an dem ich Papa war“ von Hera Lind. Daraus habe ich damals zum Vorlesewettbewerb in der 3. oder 4. Klasse vorgelesen, wurde beste aus der Schule und ich glaube drittbeste im Bezirk. Für die Bezirkslesung hatte ich allerdings ein anderes Exemplar als in der Schule, welches mir mein Papa von Hera Lind signieren hat lassen, weil die in der Zeit im Dussmann zur Autogrammstunde war. Das Buch ist total lustig und ich liebe es immer noch 😉

Widmung von Hera Lind für mich
Den Zettel hatte ich mir für die Vorstellung beim Lesewettbewerb geschrieben, um etwas zur
Vorgeschichte der gelesenen Stelle zu erzählen und die Nummer war meine Startnummer

und der Rest meines „Spickzettels“



Welches Buch habt ihr in der Kindheit geliebt?

Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.