Brandnooz Box November

 

Hallo ihr Lieben,

gestern konnte ich meine neue Brandnooz Box beim Nachbarn abholen (da Hermes mal wieder kam, als ich noch in der Uni war). Da ihr das letzte Mal so traurig wart, keine Fotos bekommen zu haben, habe ich sofort und als erstes Fotos gemacht 😉

1) Bünting Rooibos Tee Orient Chai (1,69 € / Launch September 2012)

„Die geheimnisvolle Verbindung von Zimt, Nelke, Anis, Vanille und Co. ist typisch für die orientalische Küche und gibt dieser Tee-Komposition ein einzigartiges, fein-würziges Aroma. Tasse für Tasse ein echtes Stück Orient.“

Im Moment stehe ich total auf Chai-Tee und bin mal gespannt, wie dieser schmeckt. Die vier Beutel aus der letzten Leckerbissen Box waren viel zu schnell alle… Auf ein paar neue Kannen Chai Tee 😀
(btw. die neue Leckerbissen Box kann ich auch die Tage abholen, vorhin kam die E-Mail 🙂 )

2) hohes C Naturelle Sport Apfel-Traube-Blutorange (0,75 l / 1,39 € / Launch April 2012)

„Der gesunde Durstlöscher für Freizeitsportler mit Magnesium und Calcium basierend auf natürlichem, stillem Mineralwasser, sowie reinem Saft. Gibt’s sportlich passend in der Sportscap Flasche mit Flip-Cap in den 3 leckeren Sorten Apfel-Traube-Citrus, Apfel-Traube-Blutorange und Apfel-Traube-Maracuja“

Solche „Schorlen“ passen für mich irgendwie besser in den Sommer, wenn es kalt ist, mag ich sowas gar nicht trinken. Erst recht nicht in Blutorange. Wird dann aber trotzdem mal probiert (wohl wieder zur Uni mitgenommen). Das unpraktische an diesen Flaschen ist das Geräusch nach dem Trinken, wenn die Luft nachgesaugt wird. You know?

3) Birkel Pasta Klassiker Spaghetti (500g / 1,49 € / Launch Juni 2012)

„Die Neuheit aus reinem Hartweizen wird nach alter Tradition hergestellt und nimmt dank ihrer samtig-rauen Oberfläche Sauce besonders gut auf. Die Auszeichnung „sehr gut“ durch ÖKO-TEST unterstreicht die hohe Qualität“

Ich empfinde es ja schon als gewissen Witz, wenn eine „Neuheit […] nach alter Tradition hergestellt“ wird 😀 Spaghetti gehen immer, im Moment soll ich ja eh Gluten essen, also mal schauen, ob die neue Oberfläche wirklich so besonders ist (und ob man überhaupt einen Unterschied spürt).

4) Pulmoll Zitronenmelisse (1,29 € / Launch Juni 2012)

„Erfrischend zitronig und ganz natürlich im Geschmack – so schmeckt die neueste Sorte von Pulmoll! Die Rezeptur mit Fruchtsaftkonzentrat und Stevia (Steviolglycoside aus Stevia) lässt die zuckerfreien Pulmoll Zitronenmelisse vollends auf die künstlichen Süßungsmittel Aspartam und Acelsulfam K verzichten“

Hustenbonbons sind im Moment perfekt 🙂 Wandern in die Tasche. In der Uni geht’s nämlich gerade um. Ich hoffe, dass ich nicht noch einmal krank werde (auch wenn die dauernassen Füße bei dem Regen nicht gerade dazu beitragen). Und zum HNO muss ich auch dringend noch mal, weil Husten und Schnupfen gar nicht richtig weggehen wollen… Also, hallo Hustenbonbons! Ah, und Stevia mag ich eh gerne 😉

5) Kellogg’s Special K Oats & Honey (Originalpackung 375/ 2,89 // 30 g / entspricht 0,23 €)

„Die knusprig-leichten Flakes aus Reis und Vollkornweizen lassen sich beliebig mit frischen Früchten, Milch oder Joghurt kombinieren. Bereits eine Portion der leckeren Flakes mit Milch deckt rund 50 Prozent des Tagesbedarfs an sieben Vitaminen und liefert eine ausgewogene Menge an Kohlenhydraten, Proteinen und Eisen. Das Sortiment umfasst die Varianten Kellogg’s Special K Classic, Kellogg’s Special K Red Fruit, Kellogg’s Special K Choco Noir und Kellogg’s Special K Oats & Honey.“

Es gab vorab eine Mail, dass ein knuspriges Produkt dabei sein wird, wo man entweder die klassische Variante bekommt oder, wenn man am Rad dreht (aka. das Brandnooz-Wheel) eine neue Variante des Klassikers gewinnen kann. Ich hab mein Glück probiert und die neue Sorte gewonnen (auch wenn ich Special K nicht unbedingt als Klassiker bezeichnen würde. Zumal ich an Kekse gedacht habe und darauf wetten hätte können, dass Leibnitz Butterkekse gemeint sind und die neue Sorte mit Latte Macchiatto (oder welcher Kaffee das auch immer ist)). Die kleine Portion find ich etwas traurig, das reicht ja nicht mal für ein vollständiges Frühstück. Aber ich lass mich überraschen, wie Honey and Oats Oats & Honey schmeckt. Ich bin froh, die neue Variante zu haben…

6) Kluth Cashews Mango-Vanille (100 g / 2,49 € / Launch Februar 2012)

„Eine raffinierte Rezeptur mit fruchtigen Mangostückchen und echter Burbon-Vanille vollenden die schonend gerösteten Cashewkerne zu einem exklusiven Snack für echte Genießer!“

Jippie, ein Freu-Produkt! Vor zwei Monaten oder so habe ich Herrn Drangshi dazu gebracht, mir die Sorte Cashews zu kaufen und war total begeistert! Ich konnte gar nicht aufhören mit dem Essen, so lecker waren sie. Umso mehr freue ich mich, wieder welche zu haben. Nur der Preis ist ganz schön hoch nach meinem Geschmack. Wird also was besonderes und nichts alltägliches… Besser als Studentenfutter!

7) Schamel Raspelstix (145g-Glas / 1,75 € / Launch Oktober 2011)

„Die neue Spezialität in der feinsten Meerettich-Klasse mit reibfrischen Raspeln als Schärfetresor. Schmeckt wie hausgemacht: ein fein-scharfes Geschmackserlebnis zu Wurst, Fleisch, Fisch und Salaten.“

Man kann mich jagen mit Meerettich. Es ist so gar nicht meins. Schon vom Geruch wird mir schlecht. Also darf Herr Drangshi sich damit vergnügen (@Herr Drangshi: Du könntest es mit auf Arbeit nehmen, dann haben deine Kollegen auch was davon…). Dazu gibt es ein kleines Rezeptheft, aufgeteilt nach Jahreszeiten. Für den Winter sind beispielsweise enthalten: Rinderfilet mit Meerettichsauce, Büsumer Krabben-Cocktail, Apfel-Meerettich-Sorbet, Sandwiches mit Raspelstix-Creme, Tafelspitz mit Meerettichsauce und ganz abartig: Meerettich-Chili-Schokoladenmousse. Diese sieht auf dem Foto aus wie normale Mousse au Chocolat. Aber das ganze mit Meerettich??? *schüttel*

8) Lindt Hello! Caramel Brownie (100 g / 2,20 € / Launch September 2012)

„Die neue Chocoladen-Generation mit aufregenden, verführerischen Geschmacksrichtungen in den Sorten Caramel Brownie, Strawberry Cheescake und Cookies & Cream zergeht auf der Zunge. Nice to sweet you!“

Mein größtes Highlight in der Box! Jedes Mal, wenn ich die Lindt Hello! Packungen im Supermarkt sehe, suche ich drin rum. 2,20 € für die kleine Tafel Schoki war mir immer zu teuer (und ich hätte nie gedacht, dass die kleine Tafel 100 g enthält). Es gibt auch Sticks, aber da gibt es kein Caramel Brownie. Also die Zwickmühle schlechthin. Jetzt kann ich aber endlich probieren und erwische auch noch meine favorisierte Sorte 😀 Super! Und ich bin sehr gespannt, wie es schmecken wird 🙂

Damit liegen wir bei einem Gesamtwert der Box von 15,19 €. Das ist jetzt nicht so super viel – ich bin von der Box auch nicht ganz so begeistert, wie von den letzten, aber trotzdem mag ich die Box und ärgere mich nicht. Immerhin hab ich jetzt endlich meine Schokolade (die zwar preiswerter als die Box gewesen wäre, aber die ich vermutlich doch nicht gekauft hätte). Bezahlt habe ich 9,99 € für die Box.

Aktuell gibt es das „Angebot“, dass man die Box verschenken kann und dabei spart. Für 6 Monate zahlt man nur noch 8,99 € je Box, bei 12 Monaten nur noch 7,99 € je Box. Nach dieser Zeit endet das Abo automatisch. Wenn man für sich selbst bestellt, kostet die Box 9,99 € und kann jeden Monat gekündigt werden.

Was wär/ist euer Highlight aus der Box? 

Ich überlege ja noch, ob ich mein Abo abbestelle und stattdessen Herrn Drangshi die Box für ein Jahr schenke um Geld zu sparen – da wir ja eh teilen 😉 Oder noch besser, Herr Drangshi könnte sie mir schenken *lach*

Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.