Brandnooz Box Oktober 2012

 

Guten Morgen ihr Lieben,

langsam möchte ich euch mal meine Brandnooz Box von diesem Monat vorstellen. Sie erreichte mich pünktlich – während ich krank im Bett lag, konnte mich aber ein wenig aufmuntern. Allerdings gibt es dieses Mal dadurch auch keine Fotos von den Produkten, da ich teilweise gleich angefangen habe zu verwerten und mich beim besten Willen nicht zum Fotografieren gefühlt habe. Ich hoffe, ihr lest trotzdem weiter 😉 Dafür konnte ich einige der Produkte bereits testen und euch nun meine Meinung dazu mitteilen.

Enthalten waren also:

1) Homann auf’s Brot (2x 150 g / je 1,19 € / Launch Oktober 2012)

„Homann hat für Frühstückfans zwei neue Sorten im Regal: die fruchtige Sorte „Frühaufsteher“ mit Mango & Chili sorgt für einen schwungvollen Start in den Tag. „Langschläfer“ genießen den herzhaften Geschmack von Tomate & Basilikum.“

Der Frühaufsteher steht noch verschlossen im Kühlschrank – Chili war mir krank nichts. Aber ich freue mich schon auf diese Sorte, da ich Mango liiiiebe! Langschläfer haben wir gleich probiert und es schmeckt sehr fruchtig, ganz so, wie man es sich vorstellt. Allerdings ist auch Paprika enthalten, weshalb ich immer etwas vorsichtig sein muss Dank meiner Paprika-Allergie, das typische Sodbrennen blieb aber aus – die Paprika scheint also klein genug zu sein. Zum Frühstück ist mir der Brotaufstrich zwar nichts, aber zum Mittag oder Abendbrot ist er perfekt. Und die Figuren, die die Box schmücken (beide kommen in einem länglichen, wiederverschließbaren Plastikbecher daher), sind einfach zu süß! Wird also bestimmt ab und zu gekauft (vielleicht, wenn ich sie im Angebot entdecke^^). Also, Empfehlung von mir, zumindest schon einmal für den Langschläfer.

2) Homann Schlemmerfisch (150 g / 1,99 € / Launch November 2012)

„Zarte Fischfilets in raffinierter Saucenkomposition in den Sorten „Lachsfilets in pikanter Honig-Dill-Sauce“, „Heringsfilets in mediterraner Tomaten-Sauce“ oder „Alaska Seelachsfilets in fruchtiger Ananas-Curry-Sauce“.

Enthalten waren die Lachsfilets (eine der anderen Sorten wären mir ja lieber gewesen). Leider ist mir nach dem Fisch schlecht gewesen – ich habe wahrscheinlich den Fehler gemacht und den Fisch alleine gegessen und auch noch ohne Brot oder sonstige Beilage. Der Lachs war sehr weich und fein, die Sauce aber nicht ganz nach meinem Geschmack. Die Verpackung finde ich ganz putzig – eine Plastikverpackung mit Folie drauf (daher nicht wiederverschließbar) in Fischform. Gefällt mir besser als die klassische Konserve (oder wie sie in der Form auch immer heißt), zumal man sich nicht so schnell schneiden kann. 2 Euro wären mir dann aber doch zu teuer – wenn ich wirklich mal so eine Fischdose hole, zahle ich für den simplen Tomaten-Hering nicht mehr als 90 cent, wenn es mal was besonderes ist, nicht mehr als 1,30 €… Also ein unentschieden für mich. Bzw. diese Sorte würde ich bestimmt nicht noch einmal kaufen…

3) Galbani Mascarpone (250 ml / 2,79 €)

„Der italienische Geheimtipp für perfektes Tiramisu: Galbani Mascarpone ist besonders cremig und gleichzeitig fest genug, um dem Tiramisu Halt zu geben. Auf www.i-love-tiramisu.de erhältst Du die besten Tipps und viele leckere Rezepte rund um das Tiramisu – von einfach bis raffiniert – von süß bis herzhaft.“

Dieser Becher Mascarpone steht noch im Kühlschrank und wartet darauf zu Tiramisu verarbeitet zu werden (man habe ich lange keines mehr gemacht…). Aber natürlich kenne ich den Galbani Mascarpone bereits und mag ihn gerne. Der Klassiker unter den Mascarpones 😉 Also eine Empfehlung 🙂

4) Lätta & Luftig (320 g / 1,59 € / Launch Januar 2012)

„Die luftig aufgeschlagene Halbfettmargarine mit der unvergleichlich lockeren Konsistenz – so wird Frühstück zum Genuss“

Als ich die Lätta gesehen habe, hab ich mich sehr gefreut. Ich hatte, als sie neu war, schon mal einen Becher im Angebot gekauft und bin begeistert! So lecker und luftig 🙂 Gestern haben wir diesen Becher geöffnet und da ist der beste Belag fast nur Lätta mit Salz 🙂 Wäre sie mir nicht zu teuer im Normalfall, würde ich sie viel häufige kaufen 😉 Also ganz klare Empfehlung!

5) Knack&Back Flammkuchen Teig (290 g / 1,59 € / Launch September 2012)

„Im Handumdrehen knusprig-krossen und extra-dünnen Flammkuchen selber machen. Mit dem frischen Flammkuchenteig von Knack&Back. Dank verbesserter Rezeptur ist Flammkuchengenuss nach Elsässer Art garantiert!“

Ich liebe ja die Knack&Back Brötchen. Und diese Knoblauchecken sind auch super! Flammkuchen habe ich bisher noch nicht probiert – auch so noch keinen selber gemacht. Also bin ich schon gespannt. Ich werde diese Woche mal die Zutaten für den Belag kaufen und mich dann ausprobieren. Allerdings bin ich noch unentschlossen, welcher Art mein Flammkuchen wird. Hach, ich könnte dringend mal wieder in dieses kleine Restaurant unweit der Bergmannstraße gehen und dort einen leckeren Flammkuchen essen… ^^

6) Le Brin (150 g / 2,79 €)

„Der französische Weichkäse aus Kuhmilch ist mit seiner zarten, cremigen Struktur und dem frischen, leicht fruchtigen Geschmack eine Gaumenfreude für die ganze Familie!“

Mich kann man mit solchen Schimmel-Käse ja jagen, aber Herr Drangshi liebt sie zum Glück. Also durfte er in den Genuss des Le Brin kommen und hat sich gefreut. Er war wohl ganz lecker, aber längst nicht so würzig, wie er vermutet hatte, sondern sehr mild. Empfehlung für die, die Schimmelkäse mögen.

7) Buddy Guard (4×100 ml / 3,99 € / Launch September 2012)

„So geht gesund: der Powerfrüchte Saft versorgt euch mit dem Tagesbedarf an wertvollen Antioxidantien und den wichtigsten Vitaminen – und schmeckt darüber hinaus besonders lecker!“

So krank wie ich war, kam der Saft genau richtig. Ich habe jeden Tag ein Fläschchen getrunken. Sonderlich besser ging es mir dadurch aber nicht. Geschmacklich ist er wie roter Multivitaminsaft. Die Fläschchen erinnern sehr an Actimel und Konsorten. Eine clevere Art, Geld zu machen… Werde ich (zumal für diesen horrenden Preis) wohl eher nicht mehr kaufen. Schmeckt OK, aber Preis-Leistung stimmen einfach nicht. Kein Tipp!

8) Milram Kefir Drink (2×500 g / je 0,99 € / Launch April 2012)

„Nicht nur für Kefir und Trinkjoghurt-Fans ist dieser cremig-fruchtige Drink eine Entdeckung, denn er eignet sich für den kleinen Genussmoment ebenso wie als kleine Zwischenmahlzeit – auch dank der wiederverschließbaren Flasche. Erhältlich in den leckeren Sorten Erdbeere, Kirsche, Himbeere oder Mango.“

Ich bin ja ein absoluter Trinkjoghurt-Junkie! An Kefir hatte ich mich bisher noch nicht herangetraut und war dadurch etwas skeptisch. Bekommen habe ich die Sorten Himbeere und Mango. Da ich Mango liebe (s.o.), durfte der Mango Kefir letztens mit als kleines, schnelles Mittagessen. Ich war überrascht, wie cremig, schaumig der Kefir war. Er hat eine etwas bittere Note als ein „normaler“ Trinkjoghurt, harmoniert aber wunderbar mit dem fruchtigen Geschmack und macht fast ein wenig süchtig. Aufrecht in die Tasche gestellt, ist auch nichts ausgelaufen (hinlegen habe ich lieber gar nicht ausprobiert…). Ich werde bestimmt das ein oder andere Mal statt eines Trinkjoghurts einen Kefir kaufen in Zukunft 😉 Mango ist mein Favorit, Himbeere hat aber auch sehr lecker geschmeckt. Erdbeere habe ich auch noch vor zu testen 🙂 Aber wenn es Mango gibt, hat das andere eh nur selten eine Chance. Ganz klare Empfehlung und sein Geld dicke wert!

9) Almette Hüttenaufstrich – die würzigsten Fässchen aller Zeiten (125 g / 1,49 € / Launch Oktober 2012)

„Durch die besondere Kombination aus cremigem Alpenfrischkäse, würzigem, lange gereiftem Bergkäse und großen, knackigen Zutaten ist Almette Hüttenaufstrich eine echte Innovation im Frischkäse-Sortiment. Es ist in drei leckeren Sorten „Schinken-Zwiebel“, „Paprika-Lauch“ und „Marktgemüse“ im Handel erhältlich und ideal für eine leckere Brotzeit…“

Enthalten war die Sorte „Paprika-Lauch“. Da ich weder Paprika vertrage, noch Bergkäse sonderlich mag, nicht so der Burner für mich. Habe ich also auch Herrn Drangshi versprochen und werde dann eine Ecke kosten – bisher steht er aber noch verschlossen im Kühlschrank…

10) Almette Heimisches Obst Erdbeere (150 g / 1,09 € / Launch September 2012)

„Der beliebte Alpenfrischkäse wartet mit einer brandneuen Geschmacksrichtung auf Dich: Almette Heimisches Obst Erdbeere – ideal für alle, die es beim Frühstück oder für eine kleine Zwischenmahlzeit lieber süß mögen.“ 

Ich hatte bereits von irgendeiner anderen Frischkäse-Firma einen Erdbeer-Frischkäse und habe ihn geliebt. So habe ich mich auch schon auf den Almette Käse gefreut. Dieser ist fester in seiner Konsistenz, schmeckt aber sehr lecker. Empfehlung!

Im Großen und Ganzen bin ich mit der Box vollauf zufrieden! Die meisten Dinge mag ich sehr gerne, über die anderen hat sich Herr Drangshi gefreut 🙂 Die Box kommt diesen Monat auf einen Gesamtwert von 21,68 €, lässt sich also durchaus sehen.

Wie findet ihr die aktuelle Box?

Pfiat eich,

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.