Das war mein 2011

Hallo ihr Lieben,

was habt ihr in diesem Jahr so erlebt, gibt es irgendwelche besonderen Highlights?

Ich habe auf ein paar Blogs eine Art Rücklblick in Bildern gesehen und fand die Idee ganz gut, also hier mein Versuch eines individuellen Jahresrückblicks…

Der Anfang des Jahres wurde noch nicht so gut dokumentiert von mir… So richtig erinnern kann ich mich auch nicht mehr…

Januar

Im Januar habe ich noch Nachhilfe gegeben. Ich war noch auf meinem wordpress-Blog, allerdings weitaus weniger aktiv. Im ganzen Januar findet sich 1 Post… Aber meine Haul-Posts haben angefangen und damit auch meine „Sammelleidenschaft“ für Kosmetik… Zudem war Tag der offenen Tür an meiner alten Schule, wo ich mit meiner Schwester war, da sie in diesem Jahr aufs Gymnasium gekommen ist 🙂

Highlighter, Bahn an der Jannowitzbrücke, Schüler-Baum in der Schule

 

Februar

Vom Februar hab ich noch weniger gefunden… Es war Schulball, der allerdings ganz schön lahm war. Das Wetter muss ganz gut gewesen sein, ich habe immer noch Nachhilfe gegeben, war im Theater zu Hyde, hatte meine Pauh-Prüfung (und habe mir a) zu viel Stress vorher gemacht und b) mich hinterher arg über das Niveau der Prüfung geärgert… So etwas an einer Universität…) Mein Junger Chor hat geprobt (den es so leider nicht mehr regelmäßig gibt) und ich hatte meine ersten zwei Termine wegen einer Berufsunfähigkeit-Versicherung.

im Nikolaiviertel, Schulball

 

März

Der März hat erst einmal mit Urlaub begonnen – anscheinend war das Semester zu Ende, mein Freund hatte auch frei und wir sind erst nach Trier – leider zum Karneval, sodass nicht einmal die römischen Museen offen hatten – mit Tagesausflug nach Luxemburg und dann zu meinen Großeltern. Der Kalender sieht auch wesentlich voller aus im März^^ Es gab in der Kirche einen Informationsabend zur Frauenordination (btw es gibt derzeit keine in unserer Kirche). Dann war ich Mitte März auf der Leipziger Buchmesse und hab unter anderem Giora Feidmann gesehen 🙂 (und gehört – s. Foto). Ich war auf dem Wise Guys Konzert 😀 und hatte meine Theater-Prüfung in der Uni 🙂 Stress lass nach, aber für so eine Note macht man das doch gerne 🙂

Giora Feidmann auf der Leipziger Buchmesse, Fernsehturm vom Nikolaiviertel, Hotelzimmer in Trier, Luxemburg, Porta Nigra

 

April

Im April ist das Sommersemester losgegangen. Ich habe mich entschieden, mein Erasmus zu machen und darauf last minute beworben, hatte regelmäßig Theaterproben. Zudem hab ich für meinen Rücken Saugmassagen aufgeschrieben bekommen… Die mehr oder eher weniger geholfen haben. Ich habe angefangen bei Selphies Corner mitzuschreiben, was meine Kosmetik-Sucht erst richtig angereizt hat… Ich hatte meine ersten French Manikure Nägel (better than gel) und wir haben mit unserer Mottowoche bei Selphies Corner begonnen.

Nageldesign

 

Mai

Der Mai war ein ganz schöner Boxen-Monat. Sowohl die Glossybox als auch die Douglas Box sind gestartet und wurden beide von mir abonniert. Nachdem zuerst die Douglas Box deutlich vorne lag und die Zustellung der Glossybox gar nicht geklappt hat, hat im Laufe des Jahres die Glossybox deutlich gewonnen… Zudem war ich in Hamburg einen Freund besuchen und zum Hafengeburtstag gehen – mein erster… Und es war grandios! Dort konnte ich gleich meine neue Kamera einweihen und hab einen ganzen Haufen toller Bilder geschossen. Zudem bin ich von meinem wordpress-Blog auf diese Seite hier umgezogen. Ich war ein paar Mal im Kino, hatte mein Referat zu Livius, meine SPÜ haben begonnen, meine Theatergruppe hat wieder bei der Langen Nacht der Wissenschaften aufgeführt, ich war in meiner alten Schule zum Musikabend und auch sonst ist einiges passiert.. Ich durfte febreze testen und meine besseren „Aufzeichnungnen“haben begonnen…

2x Hafengeburtstag, 2x febreze, Lange Nacht der Wissenschaften, „Picknick“ am Potsdamer Platz
 

 

Juni

Juni, Sommer, …Im Juni hab ich einen Swing-Tanzkurs gemacht (an einem Wochenende), war mit Selphie in Fremd Fischen, habe Ausschau nach einem Hochzeitskleid für Selphies Hochzeit gehalten. Ich war in Görlitz, hatte meine eigene Unterrichtsstunde in Deutsch in einer 8. Klasse, war auf dem Lost and Found-Konzert hier in Berlin. Mein Bruder wurde konfirmiert, ich war in einem Gastvortrag in der Musikwissenschaft, auf der Hochzeit von zwei anderen Freunden (hatte inzwischen 2 Kleider gefunden) und die WM hat begonnen. Am Ende des Monats war ich mit meiner Mama noch bei Larry Crown im Kino. Und: ich durfte Rama testen 🙂

Rama-Test, ich glaube Berlin…

 

Juli

Der Juli ging los mit dem Polterabend von Selphie. Ich war im Kino zu Kleine wahre Lügen, habe in der Uni bei den Wahlen geholfen, wir hatten Sommerfest von Latein, auf dem meine Theatergruppe aufgetreten ist und ich in den Fachschaftsrat gewählt wurde, die WM ging zu Ende, ich war im Kino bei Nichts zu verzollen (super Film), meine Uni hatte große Geburtstagsfeierlichkeiten (ich war beim Mitarbeiter-Fest u.a. mit Ray Wilson und Band). Dann habe ich mein erstes eigenes Transkript (Linguistik) fertiggestellt, hatte mein Prüfungsgespräch im selben Kurs und habe es gerockt :). Am selben Abend war ich u.a. mit Selphie in Harry Potter 7.2 (mal ein Kinobesuch, den ich bezahlt habe und keine Freikarte hatte), der Vorlesungszeitraum ging zu Ende, ich war auf Selphies Hochzeit und in einem tollen Hotel in Pasewalk und hatte mein anderes Prüfungsgespräch und habe es noch mehr gerockt 🙂

Ray Wilson, Brautstrauß, meine Mädels

 

 

 

August

Der August begann damit, dass ich bei der Kinderbibelwoche meiner alten Gemeinde mitgeholfen habe. Ich bin mit meinem Freund ins Yuuka Sushi essen gegangen und habe dort meinen ersten Bubble Tea getrunken (nicht empfehlenswert dort). Da ein großer Teil meiner Mädels noch in Berlin waren durch die Hochzeit, haben wir einen Mädelsabend gemacht. Dann habe ich toalingling getroffen 🙂 und bin zu Freunden nach Erfurt gefahren. Ich war zum Brunch bei anderen Freunden. Ich war beim Max Raabe Konzert in der Waldbühne (der Hammer!) und auf der Bachelor Party eines Freundes. Selphie und ich waren auf der essence I love Tour und schließlich bin ich nach Salzburg gefahren, um mein Zimmer in Empfang zu nehmen… achja – ich wurde rot! Und ich durfte Crispello kosten *mjam*

Weimar, Erfurt, rote Haare, 2x Crispello, 2x I love essence-Tour, 2x Salzburg

 

September 

Begonnen hat der September in Salzburg mit meiner Inskription und der Abholung meines Zimmerschlüssels. Alles, was in Zusammenhang mit dem Zimmer stand, ging drunter und drüber: Erst war der Schlüssel noch nicht da, später konnte ich nur noch humpeln, fand mein Zimmer erst nicht, hab es nicht aufgeschlossen bekommen, das Internet sollte noch ewig auf sich warten lassen… Totaler Reinfall 🙁 Am Wochenende fuhr ich dann nach Bad Bergzabern auf die dritte Hochzeit des Jahres – ja, es war ein Hochzeiten-Jahr… Ich war im Kino bei Freunde mit gewissen Vorzügen (super lustig und besser als Freundschaft plus),  hatte meine Geburtstags-Abschieds-Reinfeier-Party, war an meinem Geburtstag auf dem Wise Guys-Konzert 🙂 (leider wegen des fehlenden Sommers nicht in der Waldbühne, sondern in der C-Halle), bin nach Salzburg gezogen. Mein Freund hatte sich extra 2 Wochen Urlaub genommen, sodass wir noch für ein paar Tage nach Wien gefahren sind 🙂 und es war Rupertikirtag in Salzburg. Ich habe meine erste Prozession mitgemacht, habe ein österreichisches Konto eröffnet, viele Erasmus-Leute kennengelernt und mit ihnen Party gemacht. Und schließlich hatte ich Orientierungswoche und meine erste Chorprobe im Collegium Musicum Salzburg – samt Test, den ich offensichtlich bestanden habe 🙂

Zimmer in Salzburg, Cafe am Engelbecken, Muffins, Unipark, Engelbecken, Geburtstagskarte, Wien, von der Unipark Dachterrasse, Attersee, kurz vor Salzburg, Salzburg Pferdeschwemme

 

Oktober

Anfang Oktober habe ich auf einer Reisemesse einen Tag gearbeitet. Dann hat die Uni begonnen. Die erste Woche war noch ein wenig durcheinander und ich habe schätzungsweise 20x meinen Stundenplan umgeworfen. Ich war beim Jazz and the City im Mozart Cafe bei einer nicht ganz so talentvollen Sängerin, war relativ spontan noch einmal bei Max Raabe – im Festspielhaus. Ich bin nach Berlin zum Geburtstag meiner Mama geflogen. Außerdem durfte ich Bauer Frucht + Milch Sanddorn-Orange, Chipsfrisch Currywurst Style und Shatlers Cocktails testen und hatte eine Exkursion in die Gusabguss-Sammlung in München.

Kaffee im Bandy Brooks, ICE, Gipsabgusssammlung, Cafe Mozart, Kaffee im Alexa, Mensa-Essen, Salzburg, Kaffee im Alexa

 

November

Allerheiligen war ich beim Pontifikalamt in St. Hedwig (Berlin). Ich hatte mein Referatsgruppen-Treffen und ein Referat, habe Flyer verteilt für das Bildungsvolksbegehren, hatte mein EDV-Blockseminar. Ich war auf der Master & more Messe in Berlin, war mit meinem Vater und meinem Freund auf dem Weihnachtsmarkt, darauf beim Eclipse Demo Camp. Zudem hatte ich bei Douglas Österreich ein Überraschungspaket gewonnen, bei der Glossybox-Twitterparty ein Dr. Eckstein-Set. Zudem hatte ich meinen ersten leckeren Bubble Tea 😀

Douglas-Geschenk, Glossybox-Twitter-Geschenk, 4x Salzburg, Gipsabguss Salzburg, 2x Salzburg kurz vorm Advent, Mohr im Hemd, Berlin

 

Dezember
 
Und schließlich der Dezember. Ich habe zwei Klausuren geschrieben (und bestanden), war auf allerhand Weihnachtsmärkten, mein Freund hat mich in Salzburg besucht, der Chor hat zwei Konzerte gegeben, ich war kurz in Wien, habe mich über die Uni geärgert. Bin dann nach Berlin geflogen, habe da viele aus meiner Abi-Klasse getroffen (wir haben jedes Jahr ein Weihnachtsessen), habe Weihnachten gefeiert, habe (in Salzburg) Krampusse kennen (und hassen) gelernt. Und bin schließlich krank und völlig fertig ins neue Jahr gegangen… Zudem habe ich ein paar Sachen gewonnen – ein Buch im Adventskalender, ein Alverde-Set für ein NotD und ein Alverde-Set (was noch nicht angekommen ist) beim Alverde-Adventskalender.
 
aus der Westbahn nach Wien, Wien, Salzburg, Hirschgulasch im Wernesgrüner, 4x Salzburg
 

So, Wahnsinn, wie lange es dauert, so einen Jahresrückblick zu erstellen. Hätte mein Gimp sich nicht ständig aufgehänt (hab den Grund inzwischen gefunden) und wär ich nicht krank geworden, hätte es den auch schon letztes Jahr gegeben^^.

Ich wünsche euch ein wundervolles Jahr 2012! Und vor allem viel Gesundheit (;

Pfiat eich,

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.