#MBFWB – ZEITmagazin Konferenz

 

Hallo ihr Lieben,

am letzten Montag war ich – relativ spontan – auf der Konferenz vom ZEITmagazin und der VOGUE. Wie beim letzten Mal gab es auch  dieses Mal einige interessante Gäste und Aussagen. Besonders toll fand ich wieder die Keynote von Tillmann Prüfer, Style Director des ZEITmagazins. Dieses Mal ging es um Kreativität. Ganz kreativ ist er mit Darth Vader Maske auf die Bühne gekommen und hat mit einer Star Wars-Episode begonnen. Ein paar seiner Statements zum Thema Kreativität und Mode möchte ich mit euch teilen. Zum einen erzählte er über ein Gespräch mit Christian Laboutin und wie dieser zu seinen kreativen Ideen gelangt: Er träumt von seinen (neuen) Schuhen. Daraufhin meinte Prüfer, dass der Job damit ja ziemlich einfach sei. Laboutin erwiderte jedoch, dass dies keinesfalls so sei, eher im Gegenteil. Denn das Problem sei, dass der Schuh, den er gemalt habe (nach dem Traum), nie so schön sei, wie der, von dem er geträumt habe. Daraufhin hielt Prüfer einen Sermon darüber, was Mode für ihn sei. „Für mich ist Mode, wenn ich ein dringendes Verlangen nach etwas spüre, von dem ich vorher noch gar nicht wusste, dass es das gibt […]. Es ist ein wenig wie verlieben. […] Das Problem [an Technik und Zahlen bei Instagram etc.] ist, dass Mode sich zurückzuziehen scheint. Es gibt immer weniger Zusammenstellungen. Die Mode macht immer mehr Todessterne. [Aber] Mode soll verständlich sein. […] Für mich ist Mode eine Sprache, in der es keine Missverständnisse geben darf. […] Mode ist der Stoff, in den Träume eingewebt sind.“

ZEITmagazin Konferenz Tilmann Prüfer

ZEITmagazin Konferenz

ZEITmagazin Konferenz

Darauf folgte ein Gespräch zwischen VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp und Modedesignerin Dorothee Schumacher. Das Gespräch hat mich ziemlich bewegt. Schumacher ist nämlich nicht nur erfolgreiche Unternehmerin, sondern auch Mutter mehrerer Kinder. Beeindruckt hat mich ihre Aussage „Ich wollte eine Familie, ich wollte ein Unternehmen und ich hab es. Viele sehen Grenzen, die so nicht da sind.“ Sie hat Mut gemacht, dass sich Familie und Selbständigkeit gut miteinander vereinbaren lassen – ein Gedanke, den ich in letzter Zeit sehr häufig hinterfrage und mit mir selbst versuche auszudiskutieren.

ZEITmagazin Konferenz Christiane Arp und Dorothee Schumacher

Es folgte ein Gespräch zwischen Christoph Amend, Chefredakteur des ZEITmagazins, und Justin O’Shea, Buying Director bei mytheresa.com, über O’Sheas Weg, über Entscheidungen in der Modeindustrie und einiges mehr.

ZEITmagazin Konferenz

ZEITmagazin Konferenz

Im darauffolgenden Gespräch zwischen Tillmann Prüfer, Dr. Christian Ehler, Mitglied des Europäischen Parlaments, sowie Marina Hoermanseder, Modedesignerin und Fellow des Fashion Council Germany, prangerte Prüfer die aktuellen Tendenzen in der Modewelt an. Kreativität sei zu einem Volkssport geworden. Denn Mode bedeute nicht, etwas Hübsches zu machen, sondern etwas neues zu schöpfen.

ZEITmagazin Konferenz

Sicherlich sind auch die anderen Gespräche nach der Pause noch sehr interessant gewesen, dafür fehlte mir jedoch leider die Zeit. Ich freue mich aber schon im nächsten Jahr hoffentlich wieder zur Konferenz gehen zu können. Danke an ZEITmagazin und VOGUE an dieser Stelle.

ZEITmagazin Konferenz Kronprinzenpalais

ZEITmagazin Konferenz

ZEITmagazin Konferenz

ZEITmagazin Konferenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.