Freitagsfüller Woche 6/13

Hallo ihr Lieben,

am späteren Freitagabend komme ich auch zum Bloggen des Freitagsfüllers. Irgendwie gehts mir heute nicht so richtig gut -.- Hoffen wir mal, dass es morgen wieder besser ist, zumal ich noch so unglaublich viel lesen muss und dann den Vortrag ausarbeiten… Hab schon ein wenig Angst, es nicht zu schaffen…

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Am Rosenmontag hab ich traditionell nach der Chorprobe ein Punschtrinken und Pfannkuchenessen mit dem Chor 🙂.
2.  Pizza, Nüsse, Schokolade, alles hat so viele Punkte – und wenn man was davon isst, hat man noch so wenige davon.
3.  Einer meiner Träume wird sich hoffentlich in 5 Jahren erfüllen.
4.  Der Schee scheint ganz ruhig und friedlich.
5.  Schnarchen kann ich nicht ausstehen – aber immer noch besser, als alleine im Bett zu liegen.
6.  Woher kommt eigentlich der Ausdruck „Pfiat di“? Ganz einfach: Es ist die dialektale Variante von „Behüt dich (Gott)!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein wenig Ruhe , morgen habe ich die Abholung meiner Päckchen bei der Post geplant und Sonntag möchte ich mal wieder in meine Gemeinde – und hab Lektorendienst. Später treff ich mich wahrscheinlich noch mit nem Freund! Außerdem muss ich noch viiiel lesen 😉

Was habt ihr am Wochenende geplant? Feiert ihr Fasching? 

Den Freitagsfüller gibt es wie immer bei scap-impulse.

Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.