[Werbung] 15 süße Minuten beim Bäcker in Wien-Mariahilf

Nach Café und Bistro in Wien-Wieden (1040) hat 15 süße Minuten nun einen Bäcker im 6. Wiener Gemeindebezirk Mariahilf mitten auf der Gumpendorfer Straße eröffnet. Neben Gebäck und Kuchen – natürlich selbstgebacken – gibt es auch verschiedene Kaffee-, Tee- und Kakaovariationen. Zudem spielt Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle.

Der Duft von frischem Brot und Kuchen schlägt einem entgegen, wenn man die Bäckerei in der Gumpendorfer Str. betritt. Außerdem fällt einem sofort das poppige Design entgegen. Mit bunten Zeichnungen verschiedener Berühmtheiten (von Illustrator Marko Rop) beispielsweise ist die Heißgetränke-Karte an der Wand geschlagen. Da dauert die Entscheidung vielleicht besonders lange 😉

Gebäck, Kuchen und die Nachhaltigkeit

Die Preise für das Gebäck und die Kuchen sind zwar vielleicht minimal höher als in anderen Bäckereien, dafür ist alles handgemacht. Und auch der Aspekt der Nachhaltigkeit kommt nicht zu kurz. Am Ende des Tages möchte man nichts wegschmeißen. Deshalb werden übrig gebliebene Backwaren z.B. am nächsten Tag über Too good to go verkauft. Und das Konzept scheint aufzugehen.

Neben leckeren Kuchen und den besten Krapfen bietet die Bäckerei Kaffee von der Kaffefabrik und heiße Schokolade von Caotina – sogar die von mir so geliebte weiße! Und auch das Brot und die daraus gemachten belegten Brötchen sind nicht zu vernachlässigen. Wirklich sehr geschmackvoll!

Disclaimer: Für meine deutschen Leser: belegte Brötchen sind in Österreich übrigens belegte Brotscheiben. Das andere wären Semmeln. Da bin ich beim ersten Mal hier in Wien mächtig drauf reingefallen 😉

Öffnungszeiten und Adresse

15 süße Minuten – Bäckerei
Gumpendorfer Straße 45
1060 Wien
Mo-Fr 6:30 – 19 Uhr
Sa-So 7:30 – 16 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.