Übers Blumenmeer und den Berg fahren lassen – Die IGA 2017 in Berlin

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

letztes Wochenende hab ich das (einigermaßen) gute Wetter genutzt, hab mir meinen Mann geschnappt und bin mit ihm auf die IGA gefahren. Ein bisschen abgeschreckt war ich ja vom hohen Preis. Die Ermäßigung, die ohnehin nur 10% sind, gilt für mich auch nicht mehr, da sie zwar für Studenten ist, allerdings nur bis 25 Jahre. Aber das bin ich ja schon aus Wien gewohnt, dass ich zu alt für die Ermäßigung bin. Nach dem Besuch kann ich aber sagen – die 20 Euro Eintritt pro Person sind gut investiert! Und würde ich das restliche Jahr näher dran wohnen, hätte ich mir vielleicht gleich eine Jahreskarte gegönnt (dazu gibt es einen Tipp am Ende des Beitrags)!

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Berg-Feeling und die Seilbahn

Eines der Highlights der IGA 2017 auf dem Gelände der Gärten der Welt im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist die neu gebaute Seilbahn, welches den westlichen und neuen Haupteingang am U-Bahnhof Kienberg (fast) mit dem „alten“ Haupteingang am Blumberger Damm verbindet.Die Strecke ist damit 1,5 km lang und kann in insgesamt 5 Minuten zurückgelegt werden. Zwischen den beiden Endpunkten hält die Seilbahn zudem auf dem Kienberg, wo sich mit dem Wolkenhain u.a. eine tolle Aussichtsplattform, aber auch die Bobbahn befindet. Im IGA-Jahr 2017 ist die Fahrt mit der Bahn beliebig oft in der Eintrittskarte enthalten. Ich bin schon gespannt, was die Fahrt danach kosten wird. 

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Von der Seilbahn hat man eine tolle Aussicht zum einen über die IGA, zum anderen auch über einen Teil des östlichen Berlins. Auf keinen Fall sollte man es sich entgehen lassen, auf dem Kienberg einen Zwischenstopp einzulegen. Der Wolkenhain bietet eine noch viel weitere Aussicht. Benutzt man das angebrachte Fernrohr, kann man sogar bis zum Funkturm sehen – Fernsehturm kann ja jeder 😉

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Wir sind als erstes mit der Bahn vom Kienberg bis zum Wolkenhain gefahren und haben uns dort oben umgeschaut. Dann ging es weiter runter zum Blumberger Damm. Von dort sind wir durch die Gärten gestriffen, auf den Kienberg raufgelaufen und über die Kienbergpromenade wieder zurück an den Anfang des Geländes. Schließlich sind wir die komplette Strecke wieder zum Blumberger Damm gefahren und haben uns zum Schluss noch die Blumenhallenschauen und die Wassergärten angesehen. Von der Luft aus ist uns nämlich aufgefallen, dass wie die Seite am Hinweg ausgelassen hatten.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Kienberg, Seeterrasse und Fußwege

Läuft man vom oder zum Kienberg, kommt man über die Kienbergpromenade nicht nur an spannenden Informationsständen vorbei, sonder auch an der Seeterrasse. Hier gibt es nicht nur den IGA Campus und ein Informationszentrum, sondern auch eine wunderbare gastronomische Terrasse. Ohnehin gibt es zahlreiche neue gastronomische Angebote. Im Sommer wird die Terrasse sicherlich ziemlich voll sein, ein Floß soll dann auch noch starten über den Wuhleteich zu fahren. Es stand zwar schon, aber fuhr noch nicht.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Um den Kienberg herum gibt es verschiedene Fußwege. Direkt hinauf, aber auch einen 6km langen Rundweg. Entlang der Wege stehen verschiedene Fitnessgeräte, hier kann man also auch wunderbar trainieren… Wenn man sieht, was alles ausgebaut wurde, weiß man auch, warum der Eintritt 20 Euro kostet.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Das gastronomische Angebot

Von meinen zahlreichen Besuchen in den Gärten der Welt (ich habe mal nicht so weit entfernt gewohnt) erinnere ich mich an ein paar wenige Stände mit Eis und Co. und an das Teehaus im Chinesischen Garten. Heute gibt es an etlichen Gärten passende Cafés, auch wenn das Kuchenangebot und die Preise einheitlich zu sein scheinen. Sei es das Cottage am Englischen Garten, die Restauration am Balinesischen Garten in der Tropenhalle, das Café am Wolkenhain, überall stand die gleiche Sachertorte…

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Am Eingang am Blumberger Damm hat es zudem ein großes Restaurant mit Pizza, wenn ich mich nicht irre. Am Balinesischen Garten gab es asiatische Gerichte. Vom Teehaus im Chinesischen Garten habe ich von früher noch einen tollen Mondkuchen in Erinnerung. Im Cottage gibt es eine Etagere für einen High Tea.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Die Blumenpracht

Besonders gut haben mir die vielen schönen, blühenden Blumen gefallen. Von Tulpen über Dahlien und Rosen, aber auch exotischere Blumen sind zu finden. Und, wenn der Wind nicht gerade dazwischen spielt, man bekommt die tollsten Motive vor die Linse. Schon damals als ich zu Schulzeiten in den Gärten der Welt war, habe ich es geliebt, die Blüten zu fotografieren. Heute gibt es noch mal mehr Auswahl. Besonders angenehm ist das in der Blumenhalle, dort sind die Beete höher angelegt und man kommt perfekt an die Blumen heran, um sie vor die Linse zu bekommen.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Gärten der Welt

Die Gärten der Welt wurden schon vor der IGA immer weiter ausgebaut und es kamen neue Gärten hinzu. Zur IGA sind noch mal eine ganze Anzahl neuer Gärten entstanden. Da wären beispielsweise der südafrikanische Garten „African Bouquet“ und das brasilianische Gartenkabinett. Das libanesische Gartenkabinett „Der versunkene Garten“ oder das Kabinett „Cultivated by Fire“. Besonders lustig fand ich den „L.A. Garden“

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Eintritt und ein Jahreskarten“trick“

Der Eintritt ist wie erwähnt mit 20 Euro relativ hoch, ermäßigt sind es immer noch 18 Euro. Die normale Jahreskarte ist mit 90 Euro (80 Euro ermäßigt) ausgewiesen. Es gibt allerdings auch die Jahreskarte im Sondertarif „Grün Berlin“ für Nutzer der Jahreskarte Grün Berlin 2017. Das ist die „normale“ Jahreskarte für u.a. die Gärten der Welt und den Britzer Garten. Die Grün Berlin Jahreskarte kostet 20 Euro (15 Euro ermäßigt), der Aufpreis für die IGA noch mal 50 Euro (40 Euro ermäßigt). So ist man also bei 80/55 Euro und hat noch die anderen Gärten inklusive. Außerdem gibt es noch deutlich reduzierte Karten für den abendlichen Besuch von Sonntag bis Donnerstag nach 17 Uhr. 

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

So man denn in der Nähe wohnt, kann sich eine Jahreskarte deutlich lohnen. Wir haben jedenfalls in den 5 Stunden vor Ort längst nicht alles gesehen. Und auch wenn man den gesamten Garten kennt, wird einem nicht langweilig vor Ort.

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Moppi ist inzwischen übrigens auch schon auf der IGA gewesen und hat über einen Teil berichtet, der bei unserem Besuch zu kurz gekommen ist. Er lag am Ende und da waren wir schon etwas faul^^ Also schaut bei ihr rein, um mehr über den Teil am Kienberg zu erfahren 😉

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

2017 ist die IGA zu Gast in Berlin. Die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf haben sich dafür herausgeputzt. Komm mit mir auf die IGA!

Wart ihr schon auf der IGA? Und habt ihr vor hinzugehen?

Ich will definitiv im Sommer noch einmal hingehen, dann werden einige der Gärten sicherlich noch viel schöner sein!

17 Kommentare

  1. Das ist ja eine tolle Aussicht! 🙂
    Die Bilder der Blüten und Blumen finde ich richtig schön. ♥
    Echt tolle Eindrücke.
    Liebste Grüße
    Carmen <3

  2. Ich habe auch grade die IGA aus Ausflugstipp auf dem Blog gepostet, bisher nur mit Pressebildern, aber ich werde morgen hingehen und freue mich schon sehr. Tolle Bilder hast Du gemacht, da bekommt man wirklich Lust, hinzugehen.

    Liebe Grüße,
    Moppi

  3. Wow, da hast du aber wundervolle Eindrücke aus Berlin mitgebracht! Wir sind auch häufiger mal in der Hauptstadt unterwegs, aber dort waren wir noch nie! Das müssen wir unbedingt mal nachholen!

    Liebe Grüße
    Jana

    • melanie

      Oh ja, auch wenns etwas außerhalb ist, sind die Gärten der Welt definitiv zu empfehlen!

  4. Ich würde echt gerne hingehen, wobei der Preis wirklich recht happig ist :/ Auch wenn es sich lohn, bezahlt man für die Familie 60€ für einen Tag. Und es ist genau am anderen Ende von Berlin :/ Aber ich hoffe auch wenigstens ein mal hin zu gehen.

    Liebe Grüße,
    fio

    • melanie

      Ja, ich finds sehr schade, dass es keine Familienkarte gibt… Das hätten sie ruhig machen können.
      Zur Not gibt es ja zumindest die „normalen“ Gärten und die Seilbahn auch nächstes Jahr noch 😉
      Wobei – wann kommt die IGA schon noch mal nach Berlin?

  5. Sieht wirklich schön aus. Ich habe von der IGA davor ehrlich gesagt noch nie gehört, aber 20 Euro finde ich schon ziemlich viel.

    Liebe Grüße
    Hanna

  6. Danke für den tollen Tipp. Ich war leider bisher immer nur kurz in Berlin und hatte keine Gelegenheit. Ich werde es mir aber merken.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

  7. Wow, dass sind ja tolle Fotos. Ich liebe Berlin aber war leider noch nicht überall. Werde bei der nächsten reise auch mal nach dort hin gehen
    Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

  8. Ein schöner Blogpost mit wunderschönen Fotos! Leider ist das für mich viel zu weit weg … klingt aber in jedem Fall interessant!

    Danke und liebe Grüße
    Verena

  9. Schöne Eindrücke 🙂 Ich glaube, der Preis schreckt mich ab, weil ich für 3€ auch in den botanischen Garten komme, haha. Aber süß ist es da sicher!

    Liebe Grüße,
    Malin |Spark&Bark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.