Ode an das Dirndl

Dirndl Mayerling rosa Österreich

anredeIch liebe Dirndl! Habe ich das schon mal erwähnt? Ich hab leider nur viel zu selten die Gelegenheit eins meiner bisher zwei Dirndln auszuführen. Daher habe ich es mir nicht nehmen lassen, bei meinem Ausflug nach Mayerling mit der lieben Corinna die schöne Kulisse zu nutzen und endlich einmal mein rosa Dirndl zu tragen. Ich habe es nun zwar schon seit bestimmt vier Jahren, aber bisher noch nicht wirklich getragen. Viel zu schade für das tolle Kleid! Corinna hat dann auch gleich noch tolle Fotos geschossen – ich liebe ihre Fotos. Das ist gar nicht so einfach, dass mir Fotos von mir gefallen. Beziehungsweise, wenn ich meinen Mann dazu verdonnere, Fotos von mir zu machen, dann entsprechen sie so gar nicht meinen Vorstellungen. Ich habe definitiv keinen Instagram/Blogger-Husband. Er hat technisch zwar wesentlich mehr drauf als ich, was das Fotografieren betrifft, aber Technik ist ja nun einmal nicht alles. Deshalb gibt es auch so relativ selten Outfit-Posts von mir, weil mir einfach die Fotos dazu fehlen – und mit dem selbst fotogragieren hab ich mich noch nicht versucht. Auch wenn meine „neue“ Kamera da eh prima für geeignet ist.


Melli im Dirndl vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Meine lange Abwesenheit

Leider war es die letzten zwei Wochen aber auch unabhängig von tollen Bildern sehr ruhig hier auf dem Blog. Das lag daran, dass ich eine Sehnenscheidentzündung hatte – Aua. Damit es einigermaßen schnell heilt, hab ich mich Computerabstinenz verschrieben (wo ich eh schon im Krankenstand war). Ich muss, denke ich, auch dringend irgendetwas zum Ausgleich finden, leicht ziehen tut es nämlich immer noch nach einem langen Arbeitstag… Kennt ihr gute Übungen oder die perfekte Sportart, die dem vorbeugt? Überhaupt habe ich die typischen Laptop-Wehwehchen, verspannten Rücken und Nacken, schmerzende Arme, trockene Augen und immer häufiger Migräne… Irgendwas muss ich da noch optimieren an meinem Tagesablauf…

Melli im Dirndl vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Kommen wir aber zurück zum Dirndl

Aber genug gejammert. Kommen wir zurück zum Dirndl. Mein erstes Dirndl habe ich mir damals zugelegt, als ich zum Erasmus nach Salzburg gegangen bin. Damals hatte ich im noch in Deutschland ein grün kariertes Dirndl im C&A gekauft und dieses auch echt gern in Salzburg getragen. Als ich dann wieder heim kam, habe ich dieses rosa-schwarze gefunden und war direkt verliebt. Aber in Berlin ergibt sich nicht wirklich die Möglichkeit, damit rauszugehen. Und in Wien läuft an normalen Tagen leider auch keiner im Dirndl umher. Zwar habe ich beide Kleider in meinem Wiener Kleiderschrank, aber hab nun in einem Jahr genau dieses eine Mal ein Dirndl ausgeführt. Dabei hätte ich am liebsten noch viel mehr davon – in allen möglichen Schnitten und Farben. Das Dirndl ist meiner Meinung nach einfach das perfekte Kleidungsstück, was jeder Frau steht. Egal ob dünn oder dick, viel oder wenig Busen, es passt einfach immer. Oder wie seht ihr das?

Melli im Dirndl im Garten vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Und noch mehr Dirndl

Und weil ich Dirndl so sehr liebe, habe ich euch noch eine Reihe hübscher Dirndl zusammengestellt. Ich könnt mir glatt alle bestellen (aber würde leider nie dazu kommen, alle zu tragen…)

Welches gefällt euch am besten?

 

 

[Affiliate Links]
 

Melli im Dirndl im Garten vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Melli im Dirndl im Garten vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Melli im Dirndl im Garten vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Melli im Dirndl vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

Melli im Dirndl im Garten vor der Kapelle des Jagdschlosses Mayerling.

 

4 Kommentare

  1. wow, das sieht echt toll aus. Ich mag dirdnl auch total und im Gegensatz zu mir, füllst du es oben auch gut aus^^

    Liebe Grüße,
    Fio

    • Danke 🙂
      Wir müssn uns da auf jeden Fall fürs Oktoberfest in Berlin zusammhocken 😉
      Liebe Grüße 🙂

  2. Das ist aber auch echt ein super schönes Dirndl, steht Dir super! 🙂 Ich glaube, wenn ich zum Januar hin eins brauche, dann weiß ich ja jetzt, wen ich mal frage 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.