Und wieder sind die Foodblogger in Berlin unterwegs – Foodiemeetup Berlin

Foodiemeetup Berlin 2016 Kuchen

Foodiemeetup Berlin 2016

Hallo ihr Lieben,
relativ kurzfristig habe ich mitbekommen, dass als ich eh gerade in Berlin war, ein Foodblogger-Treffen in Berlin stattgefunden hat, das Foodiemeetup Berlin. Ganz lieben Dank noch mal, dass ich so spontan noch dazu kommen durfte! Als ich erfahren habe, wo das Treffen stattfindet, habe ich mich schon sehr gefreut, es war nämlich ganz ums Eck bei mir, in Silvis Kantine. Wann kann man schon mal zu einem Event hinlaufen? 😉

Foodiemeetup Berlin 2016

Gleich am Anfang traf ich zufällig Caro und hab mich mega gefreut, sie wiederzusehen! Dann wurden wir auch schon freundlich begrüßt und haben uns unsere Namensschilder gepinselt. Zudem gab es einen leckeren Begrüßungsdrink – Mineralwasser mit rosa Pfeffer-Sirup. Das Buffet sah schon echt lecker aus (Sushi, Kuchen, Cake Pops, Tarte, …). Schnell fanden sich ein paar Leute und die Gespräche begannen, sodass man die Zeit nicht ansatzweise vergehen merkte. Als der Raum gefüllter war, gab es dann auch die Ansprache von Anne und Sandra Anna sowie die Buffeteröffnung. Außerdem konnte man die tollen Tombolalose kaufen. Der Erlös ging an KIMBA von der Berliner Tafel. Die Preise sahen schon echt vielversprechend aus – und für den guten Zweck muss man ja quasi Lose kaufen 😉 

Foodiemeetup Berlin 2016 Tombola

Außerdem gab es das ganze Meetup über eine tolle Aktion. Die Fruit Logistica hat uns übrig gebliebene Früchte zur Verfügung gestellt, aus denen wir leckere Marmeladen gekocht haben – die fertigen Gläser gingen ebenfalls an die Berliner Tafel (abgesehen von ein paar für die Köche selbst). Außerdem war die Marmelade noch mit einer weiteren Aktion verbunden. Die drei besten Instagramfotos gewannen ebenso je einen Tombolagewinn. Die Fotos könnt ihr unter dem Hashtag #charitycanning finden.

Charitycanning Foodiemeetup Berlin Marmelade

Sehr spannend fand ich auch einen Workshop zum Thema Marmelade-Kochen. Es wurde mit einigen Mythen rund ums Marmelade einkochen aufgeräumt und ganz viele Fragen beantwortet. Nun weiß ich zum Beispiel, dass das Marmeladekochen mit nichten nur mit Gelierzucker geht, sondern auch mit jedem anderen „Zucker“. Es muss nur (je nach Obstsorte) Pektin hinzugefügt werden. Zum Beispiel in Form von Apfelpektin. Aber auch Zitronenschale enthält Pektin. Da kreisen in meinem Kopf schon etliche Ideen für selbstgemachte Marmelade. Ich freu mich schon unheimlich darauf, mich auszuprobieren und muss dringend meine Mutter fragen, wann was für Früchte bei ihr im Garten reif werden und ob ich davon etwas abstauben kann zum Einkochen 😀 Wenn ich dann so weit bin, erfahrt ihr das natürlich auch hier 😉

Foodiemeetup Berlin 2016 Früchte

An der Kochfront habe ich die Aufgabe „ergattert“ Himbeeren zu sortieren. Wie ich diese Aufgabe liebe! Nicht! Ich muss zugeben, dass ich im Sommer auch schon den gesamten restlichen Tray einfach weggehauen habe, wenn ich gesehen habe, dass mindestens die Hälfte der Beeren bereits schimmlig sind. Ich habe ja gut gestaunt, dass es im Winter überhaupt so viele Beeren hat! Einen Tray musste ich auch hier komplett weghauen (trotz durchschauens), aber ansonsten ist doch erstaunlich viel im Bottich für die Marmelade gelandet. Und wenn ich jetzt so das Foto der Beeren sehe, bekomme ich richtig Lust auf einen Obstsalat! Sommer, bitte komm schnell!hFoodiemeetup Berlin 2016 Foodblogger kochen Marmelade für Kimba

Als dann zur Tombola-Auslosung gerufen wurde, war die Küche natürlich ganz schnell leer, das Arbeiten wurde unterbrochen und alle lauschten gespannt der Auslosung. Ich bin heimgegangen mit einem Likörset (bestehend aus Likörbuch, Flasche sowie Messer) und einem Kochbuch mit lauter Rezepten für Rundes (von Köttbullar, über runde Kuchen, …). Ausprobiert habe ich bisher jedoch noch keines der Rezepte. Ich bin mal gespannt, wie es so gelingt, es sind doch ein paar tolle Sachen enthalten! 

Foodiemeetup Berlin 2016 Kuchen

Nach vielen weiteren Gesprächen bin ich dann vollgepackt mit meiner Goodiebag nach Hause gelaufen – und habe mich zu Hause noch sehr beim Auspacken eben dieser gefreut. Wie ein kleines Kind an Weihnachten 😉 Danke an Anne und Sandra Anne und an alle, die beim Gelingen dieses tollen Foodiemeetups geholfen haben! Ich hoffe, ich kann es einrichten, das nächste Mal (an einem Mittwoch leider, wie normalerweise) teilnehmen zu können!

Foodiemeetup Berlin 2016 Kuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.