ein kleiner BB-Cream-Vergleich

 

Hallo meine Lieben,

schon seit ein wenig länger bin ich am Testen verschiedener BB Creams und wollte sie euch noch vorstellen und vergleichen. Ich hoffe mal, euch sind BB Creams nicht zu sehr von gestern ^^

 

Im Rennen sind (jeweils in der hellsten verfügbaren Nuance):
– mua BB Cream
– sleek be beautiful Blemish Balm
– Manhattan BB Cream 9 in 1
– Nivea BB Cream
– Rival de Loop Beauty Balm
– Yves Rocher peau parfaite 6 en 1
– AOK Blemish Balm
– olaz essentials BB cream complete
– Catrice BB Foundation 6 in 1
– agnes b. teint Osmose
– Olaz complete

Auf den ersten Blick fallen einige Cremes sofort raus. Mein Teint ist so hell, dass sehr häufig selbst die hellste Nuance noch zu dunkel ist.

Im Sommer, wenn der Teint schon etwas dunkler ist, dann geht die Rival de Loop BB-Cream echt gut, zumal sie sehr preiswert ist. Meine ziemlich erste BB Cream war die agnes b. Diese passt sich super der eigenen Hautfarbe an und dunkelt nicht nach. Sie ist erheblich teurer als die Rossmann BB-Cream, aber es gibt zum Glück immer mal Aktionen… Die Olaz complete durfte ich mal testen. Ich bin ganz zufrieden mit ihr. Sie lässt sich super verteilen und auch der Farbton passt ganz gut. Mein Favorit ist jedoch die Sleek BB-Cream. Der Farbton ist perfekt, der Preis ist im mittleren Preissegment – und es lässt sich alles ganz verteilen. Die MUA Creme habe ich bisher noch nicht so häufig benutzt, sie scheint aber eine preisgünstige Alternative zur Sleek zu sein. Lässt sich nur unwesentlich schlechter verteilen, passt farblich aber ähnlich gut. Die anderen Cremes sind mir leider zu dunkel..

Welche ist eure liebste BB Cream oder benutzt ihr so was gar nicht?
Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.