[BdB] Magie der Schatten*

 

Guten Abend ihr Lieben,

bei dem Buch, was ich dieses Mal mit Blogg dein Buch lesen durfte, handelt es sich um ein eBook. Es war gar nicht so leicht, Zeit zu finden, das Buch zu lesen neben dem ganzen Unistress… Trotzdem – oder erst recht – war es eine willkommene und gelungene Abwechslung, zumal ich nicht so häufig Fantasy lese. Thomas Lisowskys „Magie der Schatten“ ist bei Dotbooks erschienen.

Rechte: Dotbooks


Beschreibung:
Ein alter Krieger. 
Ein junger Magier. 
Ein Land, in dem alles möglich ist.

Auf den ersten Blick haben sie nichts miteinander gemein – doch die Männer sind beide nicht bereit, sich ihrem Schicksal zu ergeben: Nairod, der junge Magier, akzeptiert nicht, dass keine mächtigen Zauberkräfte in ihm schlummern, und macht sich auf die gefahrvolle Suche nach dem Geheimnis der Unsterblichkeit. Raigar, ein alter Söldner, hat sein Leben lang in der Armee des Kaisers gedient – und wird von diesem nun, da Frieden herrscht, für vogelfrei erklärt. Seine Flucht führt ihn und eine wilde Horde anderer Verfolgter in das Land der sterbenden Wolken. Doch dort sind die Schrecken ohne Namen und ohne Zahl …

»Thomas Lisowsky hat eine starke Stimme, die schon bald nicht mehr aus der Phantastik wegzudenken sein wird.« Christoph Hardebusch

ISBN: 978-3-943835-77-9Preis: 6,99 €Dateiformat: EpubErscheinungsdatumOktober 2013


Bestellen

Rezension:

Ich liebe nicht ganz geradlinige Geschichten. Bei Magie der Schatten handelt es sich um solch eine. Es gibt zwei Handlungsstränge, die anfangs nicht wirklich zusammenzupassen scheinen. Erst im Laufe der Geschichte erscheint der Zusammenhang. Neben Briefromanen gefallen mir solche Art von Geschichten am liebsten. So ähnlich läuft es übrigens auch bei meinem Lieblingsfilm „Tatsächlich Liebe…“ So hat man viel mehr Geschichte auf einmal, entdeckt andere Facetten und bekommt nicht eine so eingeschränkte Sicht auf die Dinge. Thomas Lisowsky schreibt sehr spannend, sodass man das Buch gar nicht bei Seite legen möchte. Musste ich es doch tun, so wollte ich möglichst schnell weiterlesen. Dank des E-Books ging das zum Glück auch ziemlich schnell wieder, der E-Book-Reader ist eh immer dabei und auf ihm lässt es sich auch abends im dunklen Bett gut lesen.
Bei diesem Buch bekommt man wieder richtig Spaß und Freunde an Fantasy, nachdem es so scheint, als kenne die Bücherwelt da draußen immer nur den selben Plot: Vampir und normales Mädchen verlieben sich, können aber nicht zusammen sein etc. pp. – langweilig! Nicht so hier. Ich habe nicht das Gefühl, dass mich die Geschichte an eine andere erinnert, auch die Figuren sind spannend und nicht ausgelutscht. Von dieser Sorte Buch kann man gut und gerne mehr lesen (nur nicht so viel, dass es wieder ausgelutscht wird). Die einzelnen Erlebnisse werden sehr lebhaft und detailliert beschrieben, sodass man sich sehr nah am Geschehen fühlt. Einzig das Ende könnte etwas weniger abrupt kommen. Im Großen und Ganzen aber trotzdem eine runde Sache.
 

 

 

 

 

 

Allen, die sich ein wenig für Fantasy und Abenteuer interessieren, sei dieses Buch empfohlen!


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Dieses Buch wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank an dotbooks und Blogg dein Buch



Mögt ihr Fantasybücher? Habt ihr das Buch vielleicht sogar selbst schon gelesen?
Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.