Maronen-Risotto

ein herbstlich leckeres Maronen-Risotto

anredeMaronen-Risotto ist etwas so leckeres, findet ihr nicht auch? Zu Weihnachten haben Herr Drangsih und ich von meiner Familie unter anderem einen Beutel mit Maronen geschenkt bekommen – da hatte ich heute Lust, etwas leckeres daraus zu kochen. Also fiel ziemlich schnell die Wahl auf ein Risotto. Orientiert habe ich mich an diesem Rezept. Hier nun meine Variante.

So leicht geht Maronen-Risotto

Maronen-Risotto
Serves 2
Das perfekte Rezept für den Herbst.
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Total Time
50 min
Prep Time
30 min
Cook Time
20 min
Total Time
50 min
Ingredients
  1. 1 Zwiebel
  2. 400 g Reis/Risottoreis (ich hab Sushi-Reis genommen)
  3. 100-150 g geschälte Maronen
  4. 4 TL Gemüsebrühe
  5. 1 l Wasser
  6. 200 ml Weißwein (ich hatte „nur“ eine kleine Flasche Freixenet Mia)
  7. etwas Öl
  8. Gewürze (Salz, Pfeffer, evtl. Curry)
  9. nach belieben Käse/Parmesan
Add ingredients to shopping list
If you don’t have Buy Me a Pie! app installed you’ll see the list with ingredients right after downloading it
Instructions
  1. Maroni pellen - das ist der anstrengendste Teil des Rezeptes.
  2. Zwiebeln kleinschneiden (ebenso Maronen kleinschneiden und beiseite stellen) und in einem Topf in etwas öl glasig braten.
  3. Dann den Reis hinzu geben und auch kurz anschwitzen.
  4. Danach habe ich 4 TL Gemüsebrühe hinzu gegeben (also von diesem Instant-Zeug) und das ganze mit einem Liter Wasser aufgegossen.
  5. Nach einem kleinen Moment den Wein/Sekt sowie die Maronen und Gewürze hinzufügen und unter gelegentlichem Umrühren kochen lassen, bis eine sämige Masse entsteht.
  6. Fertig
Notes
  1. Nach Belieben noch mit Käse bestreuen.
  2. Statt der Gemüsebrühe kann man auch einfach nach Lust und Laune selbst Gewürze und Kräuter verteilen.
  3. Als Wein schmeckt beispielsweise auch ein Grüner Veltliner dazu.
Print
Adapted from Chefkoch
Adapted from Chefkoch
SIEMUND http://msiemund.de/
Ich muss ja zugeben, dass ich begeistert war, wie einfach Risotto doch geht. Das wird es demnächst wohl häufiger bei mir geben 😀

Noch einfacher und schneller geht es übrigens, wenn man schon vorgekochte (und vor allem geschälte) Maronen nimmt 😉

ein herbstlich leckeres Maronen-Risotto

ein herbstlich leckeres Maronen-Risotto

Habt ihr Risotto schon mal selbst gemacht? Was für Risotto mögt ihr am liebsten?

2 Kommentare

  1. Hi,

    ich bin großer Risotto-Fan und werde dieses leckere Rezept auf jedenfall nachkochen!!!

    Ein sehr schöner Foodblog!

    Grüße Mario

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.