Freitagsfüller

Guten Morgen ihr Lieben,

nachdem ich gestern den ganzen langen Unitag und erst auch noch abends zuhause mit meinem Linux-Netbook gearbeitet habe, bin ich irgendwann wahnsinnig geworden, weil der Rechner so lahmarschig ist. 1 GB Arbeitsspeicher sind einfach zu wenig. Sodass ich nun doch wieder am Macbook sitze und mich freue, wie schnell alles geht… Nun überlege ich, ob ich mir mein Linux auf dem Macbook installiere, auch wenn die Vorstellung irgendwie ein wenig absurd ist. Wobei, wenn ich mich nicht irre, hinter dem Macbook eh ein Unix-System steckt… Nun gut, darüber muss ich mir noch den Kopf zerbrechen…

jetzt gibt es erst mal schnell den Freitagsfüller, eh ich los zur Uni gehe (und das muss ich gleich). Habe freitags nämlich doch nicht mehr frei, sondern mich letzte Woche dazu entschlossen, ab heute in einem Kurs auf Englisch über XML mitzumachen. Ich bin mal gespannt wie es so klappt. Nachdem ich erstens drei Wochen verpasst habe und zweitens ein wenig Angst vor dem Englisch habe (der Dozent ist Franzose, also auch keine Möglichkeit Dinge auf Deutsch zu sagen…). Aber es wird sicher schon – und zur Not können mir die anderen sicher helfen^^ Und meinem Englisch ist es sicherlich auch zuträglich. Es ist ja nicht so, dass ich keines könnte. Ich fühle mich nur immer etwas verunsichert, da ich damals zwei Jahre Englisch „übersprungen“ habe (durch einen Fremdsprache-Reihenfolge-Wechsel)…
Aber nun wirklich der

6a00d8341c709753ef01156f545708970c
1.  Manchmal bin ich neidisch, wenn ich sehe, wie viel Zeit die anderen zu haben scheinen und wie sehr sie sich motivieren können.
2.  Dieses Jahr habe ich einige Urlaubspläne.
3.  Irgendwas ist schiefgegangen, wenn  man sich fehl am Platz fühlt.
4.  Nicht immer. Aber immer öfter.
5.  Heute fängt das Wochenende an – nachher. Was trotzdem genug Stress bedeutet.
6.  Ich habe nicht ein Spiel gesehen der  Champions League 2013.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf Uni-Kram, morgen habe ich den Besuch eines Tanzabends geplant und Sonntag möchte ich in den Gottesdienst und vielleicht doch noch ein wenig ausspannen! Irgendwann am Wochenende ist auch noch der Besuch eines Heinz Erhardt-Abends geplant 🙂 Ich bin mal gespannt, wie ich das alles unter einen Hut bekomme.
Arbeiten am Feiertag im Stamm-Café

Was habt ihr so geplant fürs Wochenende? Und habt ihr auch das Gefühl, dass die Uni immer stressiger wird? Oder studiere ich einfach nur „das falsche“?

Den Freitagsfüller gibt es wie immer bei scrap-impulse.

Pfiat eich,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.