Italien-Reise Teil 1: Der Flug

Hallo ihr Lieben,

letzte Woche war ich ja in Italien – nun möchte ich damit Anfangen davon zu berichten. Teil eins handelt vom Flug bzw. den Flügen. Unser Hotel war zwar näher an Verona (in Caldiero), aber der Flug ging – Pauschalreise sei Dank – nach und von Venedig. Der Hinflug war in Ordnung – pünktlich in Berlin-Tegel los, pünktlich angekommen. Gepäck gut gefunden, dann etwas nach dem Bus nach Padova suchen – dafür 8 Euro zahlen – und dann noch einmal 1,5 h mit dem Zug weiter nach Caldiero (für was um die 5 Euro, glaube ich). Nach dann doch 7 h sind wir im Hotel angekommen (Flugzeit waren lediglich 1,5 h). Wir hatten Glück und es war nur ein wenig wolkig, sodass ich die Alpen immerhin ein wenig sehen (und fotografieren konnte) – auf dem Rückflug war es so wolkig, dass man zwar die schöne Wolkendecke gesehen hat, aber sonst erst wieder den Landeflug auf Berlin, der jedes Mal ein Erlebnis für mich ist 🙂 Ich versuche immer die Orte und Häuser zu erkennen, wo meine Lieben wohnen 😉

 

 

 

 Der Rückweg war dann nicht mehr ganz so entspannt. Zuerst konnte man erst zwei Studen vor Flug einchecken und dann musste man sich auch direkt für den Sicherheitsbereich anstellen, damit man auch pünktlich ankommt – das ganze dauerte nämlich eine Stunde. Es gab EINE Schlange für alle Gates und ganze 5 Sichertheitstore – inklusive einem für priority boarding… Dann gings gleich weiter ins Flugzeug und mit 15 Minuten Verspätung sind wir dann auch gestartet – mit 30 Minuten gelanden.. Ich war echt bedient nach dem Tag. Eins ist sicher, ich will nie nie wieder von Venedig starten…

Seid ihr schon einmal von Venedig geflogen? War es da auch so schlimm? Bekommt ihr auch immer den Platz über den Tragflächen (die übrigens die sichersten im Flugzeug sein sollen…)?

Pfiat eich,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .