[Rezept] geküsste Pilze

Hallo ihr Lieben,
 
ich dachte mir, ich teile mal mit euch meine Kreation, die ich mir eben zum Mittag gekocht habe…
Ich hatte von vorgestern Abend noch einen Rest frische Champignons, die heute unbedingt verbraucht werden mussten. Vorgestern habe ich einen Nudelauflauf damit gekocht, gestern kamen sie aufs leckere Käse-Baguette und heute habe ich sie mal wieder gefüllt gebraten. Allerdings mit einer kleinen Änderung zur sonst üblichen Pilzstile-Fetakäse-Füllung. Ich wollte mal etwas neues ausprobieren und habe Couscous dazu gemacht. Mein erstes Mal, dass ich Couscous selbst mache. Und dabei ist es so simpel!
 
 
 
 
Was ihr dafür braucht: (für 2 nicht zu große Portionen)
 
75 g Couscous
4-8 frische Champignons (je nach Größe)
1/4 Birne
75 g Fetakäse
etwas Sojasauce (ich habe süße genommen)
etwas Pfeffer und Salz
 
Als erstes wird der Couscous nach Packungsangabe zubereitet. Also 75 g abmessen, mit einem TL Öl in einen tiefen Topf geben, verrühren, 120 ml kochendes, leicht gesalzenes Wasser daraufgehen, dass das Couscous bedeckt ist und 5-7 min ruhen lassen. In der Zwischenzeit kann man die Pilze entstielen, den Feta kleinschneiden und beides in eine Schüssel geben und vermischen (ich benutze dazu immer eine Gabel), sodass eine Paste entsteht. Dann den Couscous für 2 Minuten auf kleine Flamme stellen und immer wieder umrühren. Etwa 1/3 des Couscous in die Pilz-Feta-Mischung geben und mit etwas Pfeffer würzen (nach Belieben könnt ihr natürlich auch noch weitere Gewürze verwenden).
 
Nun die Champignons mit der Mischung füllen, am besten mit einem Teelöffel. Immer etwas rauf auf den Löffel und in das „Loch“ stopfen. Die gefüllten Champignons in eine vorgeheizte Pfanne geben, etwas hin und her bewegen und dann Deckel drauf und garen lassen bis es zischt ^^ (bzw. bis sie bräunlich werden). Ggf. zwischendrin hin und her bewegen, damit es nicht anbrennt.
 
Den restlichen Couscous in die übrige Pilz-Feta-Couscous-Mischung geben, zudem einen Schuss Sojasauce (Achtung, nicht zu viel!), gut vermischen. Außerdem die Viertel Birne (nach Belieben auch mehr oder weniger) klein schneiden und untermischen. Nach Belieben das ganze noch einmal kurz in die Mikrowelle, damit es noch einmal warm wird und dann servieren.
 
 
 
Guten Appetit!
 
Experimentiert ihr in der Küche rum oder backt ihr strikt nach Rezept?
 
Pfiat eich,
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.